PRAXIS

MARGA
FRANK-BADEN

für Krankengymnastik
und Manuelle Therapie

Schroth-Therapie bei Skoliose

 

Die Schroththerapie wurde speziell zur Behandlung von Skoliosepatienten entwickelt. Durch die Behandlung sollen der Beckenboden korrigiert und eine allgemeine Streckung erreicht werden. Mittels Deflexion wird die seitliche Verbiegung der Wirbelsäule verbessert. Durch die Schrothsche Dreh-Winkel-Atmung soll eine Verbesserung der Rippen erreicht werden. Der Therapeut stimuliert den Patienten bei der Fazilitation mittels taktiler Reize. Bei der Stabilisation sollen der in der Übung erreichten Korrekturen unter Muskelspannung beibehalten werden.

Ziel ist es, die Progredienz der Wirbelsäulenverkrümmung aufzuhalten, Schmerzen zu reduzieren, Herz- und Lungenfunktion zu verbessern und eine allgemein verbesserte Beweglichkeit des Patienten zu erhalten.